Kaash Fußschalenmassage

Bei der Schalenmassage wird mit der Schalenaußenseite die Fußsohle in kreisenden Bewegungen und ganz leichtem Druck massiert.

Die Schale besteht aus einem besonderen Metallgemisch, welches hauptsächlich aus Kupfer und Zinn besteht.

Ihren Ursprung hat die Kaash- Massage aus dem Ayurveda. Noch heute massieren sich Inder allabendlich ihre Fußsohlen mit ihren Massageschalen.

Gleichzeitig mit der Entspannung, die sich bei einer Massage automatisch einstellt, wird bei regelmäßigem Anwenden die Fußmuskulatur gestärkt. Das eigene Körpergewicht ruht ganz anders auf den Füßen und es stellt sich das Gefühl ein, als ob der Körper "fliegende Füße" entwickelt.

In ayurvedischen Texten wird in Zusammenhang mit dieser Massageform oft erwähnt, dass sich eine positive Wirkung auf die Sehkraft einstellt. Das läßt sich so erklären, dass unsere Augenmuskeln in entspannter Form arbeitsfreudiger sind als wenn sie sich in ständiger Anspannung befinden.

Zusätzlich wird auf die Fußsohle während der Massage ayurvedisches Butteröl- Ghee genannt- aufgetragen. Die Haut der Fußsohlen bleibt so oder wird wieder geschmeidig, der Kreislauf wird angeregt und einem Taubheitsgefühl wird entgegengewirkt.

Das Metallgemisch zusammen mit dem Ghee verursacht eine Temperatur- ausgleichende Wirkung. An heißen Sommertagen ist die kühlende und entspannende Wirkung spürbar und im Winter ist eine Fußmassage äußerst wohltuend und hilft gegen kalte Füße. Außerdem gibt es 2 verschiedene Schalenformen, eine glatte und eine rauhe Außenseite. Die glatte Schale läßt eine weiche und wohltuende Entspannung zu. Die Schale mit der rauhen Außenseite, fit-Vital- Schale genannt, ist etwas energetischer und es stellt sich ein leichtes Kribbeln im Körper ein. Natürlich stellt sich die harmonisierende Wirkung auf den Körper bei beiden Schalen ein.

Ich setze diese Massageform in meiner Praxis meistens als Begleitung zu einer Ohrakupunkutur ein. Ich darf die Erfahrungen machen, dass der behandelte Körper so schneller, tiefer und besser in sein Gleichgewicht zurück findet.

Die Massagedauer ist sehr variabel gestaltbar, sie kann zwischen 10 Minuten und 1 Stunde dauern.